logo

Völlig unverständlich und nicht nachvollziehbar ist aus Sicht der CDU-Fraktion die Personalpolitik des Oberbürgermeisters bei der Nichtbesetzung der Stelle des Stadtplaners nach der Kündigung im Frühjahr. Wie eine CDU-Anfrage im Gemeinderat ergab, ist inzwischen noch nicht einmal eine Ausschreibung erfolgt, geschweige denn das Thema im entsprechenden Ausschuss behandelt worden. Eine Antwort auf diese Frage blieb der OB in der Sitzung dem Gemeinderat schuldig.

 

Im Klartext heißt dies, dass wichtige Baustellen – im wahrsten Sinne des Wortes – auf Kosten der vorhandenen Mitarbeitenden bewältigt werden müssen. Diese personelle Situation bei der Stadtplanung muss daher umgehend einer Lösung zugeführt werden. Die CDU-Fraktion stellt deshalb den Antrag, dass die Ausschreibung für den Stadtplaner bzw. das Thema umgehend im Gemeinderat zu behandeln ist.

© 2014 CDU Radolfzell