logo

15
März 2018

Die parlamentarische Staaatssekretärin für Integration, MdB Widmann-Mauz, kommt nach Radolfzell.

Am 9. Mai 2018 um 19:30 Uhr referiert sie im Scheffelhof zum Thema "Integration".

Der CDU-Stadtverband Radolfzell lädt Interessierte herzlich ein.

Informationen www.widmann-mauz.de

25
Februar 2018

Die Zeit ist reif, die Sanierung und Erneuerung unserer Bäder in Angriff zu nehmen. Nach mehreren CDU-Anträgen ist es endlich so weit, dass fraktionsübergreifend der Startschuss für einen Neubau im Seebad noch im Spätherbst erfolgen kann. Dafür wurde im Doppelhaushalt 1 Million Euro bereits eingestellt. Wer das Seebad kennt, weiß, wie notwendig dies ist, denn die Betonkuben der 1960er Jahre sind eine Zumutung. Der Beton platzt an vielen Stellen ab, die Feuchtigkeit sitzt im Gemäuer und die Bedingungen für die DLRG und Gastronomie sind nicht länger hinnehmbar. Hier scheint ein Neubau unumgänglich und mit Hilfe erfahrener Architekten, die schon solche Projekte am See realisiert haben, wollen wir dies unverzüglich anpacken. Das Versehrtenbad soll erhalten blieben, doch ist beim Neubau eine zukünftige Kooperation angedacht. Während das Seebad ein kleines aber feines „Bezahlbad“ bleiben soll, könnten wir uns beim Strandbad vorstellen auf einen Eintritt zu verzichten und es insbesondere für Familien und junge Menschen attraktiv zu gestalten. Durch den Ausbau einer ganzjährig nutzbaren Gastronomie könnte das Strandbad mit seiner Spiel- und Erlebnisfläche auch außerhalb der Badesaison mit dem wunderbaren Panorama des Untersees zum Gewinn für Einheimische und Gäste werden. Dank eines CDU-Antrags bleibt die gesamte Fläche dem Strandbad erhalten. Erhaltenswerte Substanz – besonders das Eingangsgebäude aus dem Jahr 1927 – sollte mit Hilfe eines Architektenwettbewerbs mit neuen Elementen nach ökologischen Gesichtspunkten kombiniert werden. Alt und Neu werden so eine gelungene Symbiose eingehen. Wir freuen uns – mit Ihrer Unterstützung – auf zwei attraktive Bäder, die den Radolfzeller Beinamen „am Bodensee“ erlebbar machen.


Das Seebad ist im Sommer beliebt, aber nur unter unmöglichen Bedingungen zu betreiben. Die Trostlosigkeit der sechs maroden Betonkuben offenbart sich im Winter besonders anschaulich und als eine der letzten Gemeinden am See ist ein Neubau dringend notwendig.

 

04
Februar 2018

                                                                                                                  

Der Einladung der Jungen Union zum Holocaust-Gedenktag folgten über siebzig Menschen, darunter Ehrenbürger Helmut Haselberger und Stadtpfarrer Michael Hauser.

Sie gedachten am Erinnerungsstein für die Jüdin Alice Fleischel am Seetorplatz der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau am 27. Januar 1945 und den Opfern des Holocaust.

Im Jahr 1996 führte der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog den Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus ein. Russische Soldaten befreiten am 27. Januar 1945 die Überlebenden des KZ Auschwitz-Birkenau. Mit bis zu 90.000 Inhaftierten war es das größte Vernichtungslager des NS-Regimes.

„Wir wollen mit diesem Gedenktag und mit unserer Politik erreichen, dass es niemals mehr zu solchen mit unsäglichem Leid verbundenen Ereignissen kommt“, sagte Bürgermeisterin Monika Laule.  Levin Eisenmann, Vorsitzender der Jungen Union Landkreis Konstanz, betonte eindringlich, „dass es uns wichtig ist, die Erinnerung wach zu halten, zu mahnen und generationsübergreifend Bewusstsein für den Wert unseres Rechtsstaats zu schaffen.“ Die Anwesenden waren sich einig, dass die Form des Erinnerns in die Zukunft wirken muss. Jeder Gefahr der Wiederholung muss entgegengewirkt werden.

Philipp Bürkle, Vorsitzender des Landesverbandes der Jungen Union, bekräftigte die Notwendigkeit auch mit Blick auf die aktuelle politische Lage in Europa. „Dem Rechtsruck muss zivilgesellschaftlich aktiv und mutig begegnet werden“, so Bürkle.

04
Dezember 2017

Rathaus leert sich und füllt sich doch...

Gegen Ende des Jahres würden wir gerne über etwas Besinnliches berichten, genau das Gegenteil ist aber der Fall und wir halten es für unsere Pflicht, die Mauer des Schweigens endlich zu durchbrechen. Das Klima ist in weiten Teilen der Verwaltung auf dem Tiefpunkt angelangt. Es ist ein ernstes Thema und wir haben lange damit gerungen und versucht zu vermitteln, z. B. eine Mitarbeiterbefragung initiiert.

 

Allein die Hoffnungen wurden beständig enttäuscht und es gibt keine Anzeichen, dass der Zustand sich bessert. Die Öffentlichkeit hat ein Recht zu erfahren, dass viele gute Mitarbeitende die Stadtverwaltung verlassen haben. Diese Entwicklung geht nunmehr schon über ein Jahr.

Weiterlesen: Offener Brief "Rathaus leert sich und füllt sich doch..."
01
Dezember 2017

Karin Vögele, Vorsitzende des CDU-Stadtverbands Radolfzell, hat zum Jahresabschluss in das neue Hotel K99 eingeladen.

Zusammen mit dem Hotelbetreiber Markus Kümmerle konnten die Mitglieder einen Blick hinter die Kulissen des Hotels werfen. Nach der Führung gab Vögele den Tätigkeitsbericht ab. Firmenbesuche wie bei der Weltfirma Aptar Group, der Wahlkampf für Bundestagswahl, die Ernennung des langjährigen CDU-Mitglieds Helmut Haselberger zum Ehrenbürger der Stadt Radolfzell prägten die Arbeit des CDU-Stadtverbands das Jahr über. Auf zwei politische Höhepunkte blickte Vögele stolz zurück: Auf die ehrende Rede des ehemaligen Ministerpräsidenten Dr. h.c. Erwin Teufel über "140 Jahre Carl Diez - aufrechter Demokrat vom See" vor zahlreichen Gästen bei der Firma Schlör und Inhaber-Familie Widemann. Und auf den Besuch des im September noch im Amt befindlich gewesenen Bundesfinanzministers Dr. Wolfgang Schäuble im Milchwerk Radolfzell.

Weiterlesen: Mitgliederversammlung 2017 im K99
12
September 2017

Über 400 Besucher zog es ins Milchwerk zur CDU-Veranstaltung von MdB Andreas Jung und seinem Gast Dr. Wolfgang Schäuble. Schäuble bezog zu den brisanten Themen, die unser Land bewegen, klar Position und überzeugte dabei mit seiner jahrzehntelangen  Erfahrung und Kompetenz.

23
Juli 2017

Wettlauf mit der Invasion der Borkenkäfer im Stadtwald

Während die meisten schon an den nahen Urlaub denken, plagen den Radolfzeller Revierförster Gerhard Heizmann «bohrende» Sorgen: Der Borkenkäfer breitet sich bedingt durch das schöne Wetter seit Wochen in ungeahntem Ausmaß (nicht nur) in den Radolfzeller Waldungen aus. Bei einer Begehung auf Anregung von Hermann Leiz konnte sich eine Delegation von Radolfzeller Gemeinderäten von dem Schaden und der rasanten Ausbreitung besonders in den Radolfzeller Wäldern auf Singener Gemarkung westlich des Kieswerks überzeugen. In rund 40 Jahren Berufserfahrung hat G. Heizmann eine solche Zunahme noch nicht erlebt und mit Hochdruck versucht er derzeit mit beauftragten Unternehmern im Wettlauf die Invasion der Borkenkäfer zumindest zu bremsen, doch gibt es nur eine kleine Chance, dass einzelne Fichten das Zerstörungswerk überleben können.

Weiterlesen: Borkenkäfer-Invasion im Stadtwald
22
Juli 2017

Familienfreundliche Stadt Radolfzell

Gesamtelternbeirat KITA zu Gast beim CDU-Stadtverband am 18.7.2017

Das Interesse des CDU Stadtverbands an der Vision „Familienfreundliches Radolfzell“, die der Gesamtelternbeirat KITA (Kindertagesbetreuung) vorgestellt hat, war groß.

Der GEB KITA, vertreten durch die 1. Vorsitzende Susanne Pantel, Antje Groll, Constanze Werdermann und Nina Lang will damit Fragen aufwerfen, Diskussionen auslösen und Impulse setzen.

In Radolfzell gebe es immer mehr Kinder durch Zuzug, das Wahlrecht der Eltern für einen KITA-Platz sei teilweise eingeschränkt, meinte Susanne Pantel. Diskutieren müsse man über die Kita-Gebühren und die Gebühren für die Ferienbetreuung, wo es keinen Geschwisterrabatt gebe. Eltern müssten bei freien Trägern neben den KITA-Gebühren auch noch den Mitgliedsbeitrag bezahlen. Freie Träger bekämen keinen 100 %-Ersatz ihrer Betriebskosten durch Stadt, weshalb starkes privates Engagement nötig sei.

Weiterlesen: Familienfreundliche Stadt Radolfzell
18
Dezember 2016

Bei der Jahreshauptversammlung des CDU-Stadtverbands Radolfzell am 12.12.2016 gab es Neuwahlen.

 

Stadtverbandsvorsitzende:  

Vögele, Karin (wie bisher)

3 Stellvertreter:

Baingo, Sebastian

Bilidt, Björn

Diehl, Bernhard (Fraktionsvorsitzender CDU im Gemeinderat)

Schatzmeister:

Wacker, Klaus

Schriftführer:

Engmann, Mathias

Presse/Internet/Soziale Netzwerke:

Weidlich, Sabrina

Weiterlesen: Newahlen Vorstand am 12.12.2016
28
Juni 2016
Gemeinsam mit dem Kreisverband der Jungen Union Konstanz und unserem Bundestagsabgeordneten Andreas Jung besuchten wir im Juli den auqaTurm Radolfzell.
Weiterlesen: Besichtigung des aquaTurms Radolfzell
27
Juni 2016
Im Juni fand unsere Veranstaltung zum Thema "Verein und Ehrenamt" statt. Hierbei erläuterten der Steuerberater Christoph Honsell und der Rechtsanwalt Oliver Röck die gesetzlichen Rahmenbedingungen und mögliche Fallstricke im Bereich ehrenamtlicher Tätigkeiten.

Hier finden Sie den ausführlichen Südkurierartikel von Georg Lange, erschienen am 30. Juni 2016.
Weiterlesen: Verein und Ehrenamt
10
Juni 2016
Seit einiger Zeit gibt es Spekulationen zum Standort der Radolfzeller Hausherren Schule am Luisenplatz. Die Radolfzeller CDU erkundigte sich über diese Einrichtung im Zuge eines kürzlich stattgefundenen Treffens mit der Schulleitung.

Sonderpädagogische Einrichtungen waren schon immer Bestandteil des schulischen Angebots des Landes Baden-Württemberg. Im Zusammenhang von bildungspolitischen Veränderungen wurde diese Schulart in ein sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungs-Zentrum umgewandelt. Diese Art der sonderpädagogischen Einrichtung wurde im Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung festgeschrieben und als eine wertvolle Bereicherung des schulischen Angebots bestätigt.
Weiterlesen: Radolfzeller CDU unterstützt Standort der Radolfzeller Hausherren Schule
© 2014 CDU Radolfzell